News

Detailansicht

28.03.2019

ANGA COM 2019 veröffentlicht Kongressprogramm: Erweiterte Agenda mit erstmals vier Gipfeldiskussionen

  • Kongressmesse für Breitband, Fernsehen & Online vom 4. bis 6. Juni 2019 in Köln
  • Breitbandgipfel, Mediengipfel, International Content Summit und CTO Summit
  • Erweitertes Kongressprogramm mit 36 Panels und 170 Referenten
  • Breitbandtag „Smart City“ in Kooperation mit Breitbandbüro des Bundes und VATM
  • Bereits 470 Aussteller; schon jetzt Flächenzuwachs gegenüber 2018
  • Kongressprogramm und Anmeldung unter www.angacom.de


Köln, 28. März 2019 | Die ANGA COM 2019 hat heute das Kongressprogramm mit insgesamt 36 Veranstaltungspanels veröffentlicht. Die Höhepunkte bilden erstmals vier Gipfeldiskussionen, davon jeweils zwei in Deutsch und zwei in Englisch: Der Breitbandgipfel, der Mediengipfel, der International Content Summit und der International CTO Summit. Die Kongressmesse für Breitband, Fernsehen & Online findet vom 4. bis 6. Juni 2019 in Köln statt.

Der Mediengipfel findet am Mittwoch, 5. Juni 2019 statt und diskutiert das Thema „Streaming als Game Changer für Film und Fernsehen“. Zugesagt haben Conrad Albert (Deputy CEO / Group General Counsel, ProSiebenSat.1 Media), Dr. Thomas Bellut (Intendant, ZDF), Dr. Manuel Cubero (Chief Commercial Officer, Vodafone Deutschland), Matthias Dang (Geschäftsführer Vermarktung, Technologie & Daten, Mediengruppe RTL Deutschland), Kathleen Finch (Chief Lifestyle Brands Officer, Discovery), Dr. Christian Franckenstein (CEO, Bavaria Film) und Dr. Christoph Schneider (Geschäftsführer, Amazon Prime Video Germany). Moderator ist Thomas Lückerath (DWDL.de).

Der Breitbandgipfel findet ebenfalls am Mittwoch, 5. Juni 2019 mit dem Titel „Glasfaserausbau im Faktencheck“ statt. Zugesagt haben: Timm Degenhardt (CEO, Tele Columbus), Timo von Lepel (Geschäftsführer, NetCologne), Uwe Nickl (Geschäftsführer, Deutsche Glasfaser), Winni Rapp (CEO, Unitymedia), Norbert Westfal (Sprecher der Geschäftsführung, EWE TEL / EWE Vertrieb) und Dr. Dirk Wössner (Vorstand Deutschland, Deutsche Telekom). Es moderiert Ina Karabasz (Handelsblatt).

Die Highlights des internationalen Programmteils, der aus insgesamt 18 englischsprachigen Panels besteht, bilden der International Content Summit und der International CTO Summit am ersten Messetag. Auf dem International Content Summit diskutieren unter der Überschrift „Content Strategies for Broadband Networks, Satellite and OTT“: Thomas Christensen (CEO, Nordija), Jeroen Ghijsen (Founder & CEO, Metrological), Marc Antoine d’Halluin (Chairman of the Board, M7 Group), Philippe Oliva (Executive Vice President of Sales and Products, Eutelsat), Jean-Marc Racine (Chief Product Officer and General Manager of EMEAR, Synamedia), Wilfried Urner (CEO, HD PLUS) und Christoph Vilanek (CEO, freenet). Für den International CTO Summit haben zugesagt: Colin Buechner (Managing Director Access Network, Liberty Global), Michael Fränkle (Senior Vice President Networks & CTO, TDC Group), Elmar Grasser (CTO, Sunrise Communications), Thomas Helbo (EVP, Fixed Technology, Tele2), Gerhard Mack (CTO, Vodafone Deutschland), Steve McCaffery (President International, ARRIS Group) und Axel Sihn (Managing Partner & CEO, WISI).

Dr. Peter Charissé, Geschäftsführer der ANGA COM: „Wir haben unser Kongressprogramm nochmals ausgebaut und neue Themen wie 5G, Streaming, Big Data und Smart City deutlich aufgewertet. Auch die Ausstellung wird einen neuen Rekord erzielen. Wir haben an 470 Aussteller schon jetzt mehr Standfläche vermietet als im letzten Jahr. Neben dem wachsenden Engagement internationaler Ausrüster freuen wir uns besonders über zahlreiche Standvergrößerungen aus dem Mittelstand.“

Die Titel der Strategie-Panels lauten:

  • 5G – Potenziale, Konzepte, Produkte
  • AppTV und OTT: Neue Plattformen auf dem Prüfstand
  • Big Data und Künstliche Intelligenz für TV- und Onlineangebote
  • Personalized TV: Replay, Voice Control und Empfehlungssysteme in Kooperation mit Deutsche TV-Plattform e.V.
  • Smart Home: Wie gelingt die Monetarisierung?
  • Urheberrecht: Reformbedarf bei Weitersendung, Schiedsstelle und Staatsaufsicht
  • Quo Vadis TV-Distribution: Switch-Off SD, All over IP und Streaming only?
  • Medienstaatsvertrag und Plattformregulierung: Eine Zwischenbilanz
  • Von Start-Ups lernen, mit Start-Ups kooperieren: Neue Unternehmenskulturen, neue Partnerschaften?
  • 5G als Chance für lokale Betreiber und neue Marktteilnehmer in Kooperation mit BUGLAS Bundesverband Glasfaseranschluss e.V.
  • Copyright: Retransmission, IP and Direct Injection in Kooperation mit RTL International

Die insgesamt 13 Technik-Panels in englischer Sprache adressieren die Themen DOCSIS 3.1, 10 Gigabit, 5G, FTTH, WiFi, Cyber Security & Safety, Cloud Services, Network Virtualization und HFC Infrastructures.

Am dritten Veranstaltungstag, Donnerstag, 6. Juni 2019, führen die ANGA COM, das Breitbandbüro des Bundes und der VATM e.V. zum zweiten Mal einen gemeinsamen Breitbandtag durch. Nach der erfolgreichen Premiere in 2018 wird dieses Jahr das Thema Smart City im Fokus stehen. Die Teilnahme am Breitbandtag ist bei vorheriger Online-Anmeldung kostenfrei. Für die Eröffnungsdiskussion „Smart City und 5G“ haben zugesagt: Dr. Christoph Clément (Mitglied der Geschäftsleitung, Vodafone Deutschland), Wolfgang Kopf (Leiter Zentralbereich Politik und Regulierung, Deutsche Telekom), Timo von Lepel (Geschäftsführer, NetCologne), Dr. Tobias Miethaner (Abteilungsleiter Digitale Gesellschaft im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), Bernd Thielk (Geschäftsführer, willy.tel) und Martin Witt (Vorstand, 1&1 Drillisch / Vorstandsvorsitzender, 1&1 Telecommunication).

Die Anmeldung als Kongress- oder Messebesucher ist online unter www.angacom.de möglich. Der Besuch der Fachausstellung kostet bei vorheriger Online-Anmeldung 22,- Euro für drei Tage (Tageskasse: 35,- Euro), Dauerkarten für den Kongress sind ab 100,- Euro erhältlich. Am 6. Juni 2019, dem Breitbandtag, ist der Besuch von Ausstellung und Kongress bei vorheriger Online-Anmeldung komplett kostenfrei.

__
Die ANGA COM – Kongressmesse für Breitband, Fernsehen & Online – verzeichnete zuletzt 500 Aussteller aus 37 Ländern und 21.700 Teilnehmer aus 78 Ländern. Bei einem Anteil internationaler Besucher von 47 Prozent bietet die ANGA COM Netzbetreibern, Ausrüstern und Inhalteanbietern einen auf Breitband und audio-visuelle Medien fokussierten Marktplatz für ganz Europa. Zu den Kooperationspartnern zählen das Breitbandbüro des Bundes, BUGLAS e.V., Deutsche TV-Plattform e.V., ISBE – International Society of Broadband Experts, RTL International, SCTE – The Society for Broadband Professionals, VATM e.V. und der ZVEI-Fachverband Satellit & Kabel. Sponsoringpartner sind ASTRA Deutschland, AVM, Nokia, QVC, Telekom Deutschland und Unitymedia.


Sponsoren

Koelnmesse, 12. - 14. Mai 2020